Nach intensiven Vorgesprächen mit Schulvorstand, Schülern und Lehrern, sowie der Sängerin Nena, die sich für die Schule einsetzt, wurden Förderanträge für eine erfolgreiche Umsetzung gestellt.

Nachdem die Finanzierung gesichert war, konnte es endlich losgehen.

Das Schulgelände grenzt an ein parkähnliches Gelände im Stadtteil Hamburg-Rahlstedt und wird intensiv durch Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil genutzt.

Folgende naturnahe Spiel-und Erlebnisbereiche wurden in Eigenleistung unter fachlicher Betreuung von STADT + NATUR geschaffen.

Ein Baummikado entstand durch Eltern, Schülern und Gartenfirma aus heimischen Hölzern. Anlegen eines Sandspielbereichs mit naturnaher Einfassung aus Eichenstämmen. Gestalten einer Spielhügellandschaft aus Erdreich mit Eltern und Schülern. Einbau von Kletterelementen u. eines Balancierstammes aus heim Holz in die Hügellandschaft. Pflanzen von "Naschecken" bestehend aus heimischen Beerensträuchen.

previous arrownext arrow
Slider
Zurück

Daten und Fakten


Projekt

Gestaltung naturnaher Spiel- und Erlebnisbereiche

Auftraggeber

Anstiftung Nächstenliebe, Neue Schule Hamburg