Viele Jahre fristete das Atrium ein trostloses Dasein. Nach mehreren ergebnislosen Anläufen zur dringend notwendigen Umgestaltung konnte im Frühjahr 2010 seitens der Stadt Uelzen und des verantwortlichen Gebäudemanagements eine Zusage zur Finanzierung des Vorhabens gegeben werden. Eine Planungsgruppe "Atrium" bestehend aus Schülervertretung, Lehrern sowie Elternvertretern und Schulfördervereinen entwickelte zusammen mit dem Büro STADT + NATUR aus Suderburg eine tragfähige Planung.

Als Auftakt wurde das Atrium von den unzähligen Betonplatten befreit, sodass eine Garten- und Landschaftsbaufirma mit den Arbeiten beginnen konnte. Sämtliches Baumaterial und Maschinen mußte mittels eines Autokranes über das Gebäude gehoben werden.

So entstanden im Atrium ein grünes Klassenzimmer, Chill-Ecken, ein Solarbrunnen mit Relaxbänken und ein zentraler Sitzbereich. Termingerecht zur Entlassungsfeier des Abiturjahrganges 2010 konnten das umgestaltete Atrium eingeweiht werden.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Zurück

Daten und Fakten


Projekt

Umgestaltung des Atriums

Auftraggeber

Gebäudemanagement Uelzen/Lüchow-Dannenberg, Stadt Uelzen